Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Conium (Schierling)

Zur Gattung gehören ca. 5 Arten.

Früchte mit scharfen, oft wellig gekerbten Rippen, Täler zwischen den Fruchtrippen eng
Stängel mit roten Flecken
1

Früchte mit stumpfen Rippen, nie wellig gekerbt, Täler zwischen den Fruchtrippen breit
Stängel ohne rote Flecken
2


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

 

 

1     Früchte mit scharfen, oft wellig gekerbten Rippen, Täler zwischen den Fruchtrippen eng, Stängel mit roten Flecken


Conium maculatum
L.
(Gefleckter Schierling)

VI - VII, Ruderalstellen, Flussufer
                Nördlingen
                Gundelfingen, Ackerrand
                Mannheim, Hafen

                Günzburg, Apothekergarten Jaud
                Botanischer Garten Ulm

Synonyme:
Cicuta maculata Lam.; Cicuta major Garsault; Cicuta major Lam.; Cicuta officinalis Cr.; Conium cicuta Necker; Conium croaticum Waldst. & Kit. ex Willd.; Conium maculosum Pall.; Conium nodosum Fisch. ex Steud.; Conium sibiricum Hort. ex Steud.; Conium strictum Tratt.; Conium tenuifolium Mill.; Coriandrum cicuta Cr.; Coriandrum maculatum Roth; Selinum conium E. H. L. Krause; Sium conium Vest;

English name:
Poison Hemlock

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia,  Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Malta, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Saudi Arabia, Syria, Yemen, Afghanistan, Pakistan, Jammu & Kashmir, Azores, Norway, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, Algeria, Morocco, Tunisia, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, 

Eingebürgert in:
*China, Turkestan, *Japan, *Australia, *Peru, *Bolivia, *Brazil, *Chile, *Uruguay, *Argentina, *New Zealand, *Cape, *Dominican Republic, *Ecuador, *Mexico, *Madeira, *Canary Isl., *USA, *Canada

 

 

Pflanze bis 1,80 groß

Blüten klein, Kronblätter der Randblüten nicht vergrößert
weit auseinander stehend

Dolde mit Hülle

Hüllchenblätter dreieckig, im unteren Teil verwachsen

Früchte eirund mit scharfen Rippen, Tälchen zwischen den Rippen schmal
Rippen oft wellig gekerbt

Früchte mit glatten Fruchtrippenrändern gehören zu var. leiocarpum; 
diese Variation ist in Kärnten, Italien, Krim und im Iran verbreitet

Blätter 2- 4-fach gefiedert, Blättchen eiförmig, gefiedert
Fiederabschnitte wenig eingeschnitten

Stängel rund, kahl, oft blau bereift, unten rot gefleckt

Stängel hohl

 

 

2     Früchte mit stumpfen Rippen, nie wellig gekerbt, Täler zwischen den Fruchtrippen breit, Stängel ohne rote Flecken


Conium divaricatum
Boiss. & Orph.
(Spreizender Schierling)


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

IV - V, Steinige Hänge, Straßenränder
             Akrokorinth, Peloponnes

Synonyme:
Conium maculatum var. divaricatum (Boiss. & Orph.) Boiss.

English name:
Spreading Hemlock

Weltweite Verbreitung:
Greece, Crete

Fundort Akrokorinth:


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

 

 

 

Pflanze bis 2 m groß


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Blüten klein, Kronblätter weiß oder seltener auch rosa, 
Randblüten nicht vergrößert


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Hülle fehlend oder nur mit 1 Blättchen
Hüllchenblätter bis zum Grund frei

 

Früchte eirund, Rippen der Früchte flach und stumpf, nie wellig gekerbt, 


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Täler zwischen den Fruchtrippen breit


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Blätter 2- 4-fach gefiedert, Blättchen eiförmig, gefiedert
Fiederabschnitte tief eingeschnitten


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Stängel rund, kahl, rotbraun, ohne rote Flecken


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou