Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Solenopsis (Zwerglobelie)

Zur Gattung gehören 7 Arten. 
In den Schlüsseln sind 5 Arten und 2 Unterarten. 
Die Bearbeitung erfolgte nach: "Solenopsis (Lobeliaceae): a genus endemic in the Mediterranean Region" von M.B.Crespo, Luis Serra & Ana Juan (1998)

Pflanze mit beblättertem Stängel
Unterlippe einfarbig blauviolett, mit schmalen, spitzen Zipfeln
> 1


Photo und copyright Franck Le Driant

Pflanze ohne Stängel, alle Blätter grundständig
Unterlippe oft zweifarbig, mit breiten abgerundeten Zipfeln
> 2

 

1     Pflanze mit beblättertem Stängel


Solenopsis laurentia
(Gewöhnliche Zwerglobelie)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - VII, Quellfluren, Schlammige Ufer
                Rhodos
                Sierra de Buixcarró, Espagna

Synonyme:
Zwerg-Frauenspiegel
Laurentia gasparrinii (Tineo) Strobl; Laurentia canariensis (C.Presl) A.DC.; 
Laurentia michelii A. DC.; Lobelia gracilis Salisb.; Lobelia laurentia L.; Lobelia laurentia var. nana Hoffmanns. & Link; Lobelia michelii (A.DC.) Colmeiro; Lobelia michelii var. integrifolia (Lange) Colmeiro; Lobelia michelii var. subacaulis (Pomel ex Batt.) E.Wimm.; Lobelia salzmanniana C.Presl; Solenopsis canariensis C.Presl; Solenopsis salzmanniana (C.Presl) C.Presl

English name:
Dwarf Solenopsis

Nom francais:
Solénopsis de Laurenti

Nome italiano: 
Laurenzia comune

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Greece, Crete
Tunisia, Algeria, Morocco, Canary Isl., Turkey, European Turkey, Lebanon

 

 

 

Pflanze 3 - 10 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

zart, meist verzweigt, mit beblättertem Stängel


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten einzeln, lang gestielt


Photo und copyright Michael Hassler

 Krone blauviolett, glockig, zygomorph, mit 5 Zipfeln, 
Unterlippe einfarbig blauviolett, mit 3 schmalen, spitzen Zipfeln
Staubbeutel verbunden, mit 2 Dornen


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Griffelkopf mit Haarkranz


Photo und copyright Armin Jagel

Kelch am Grund verwachsen, mit 5 linealischen Kelchzähnen


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter spatelförmig, ganzrandig bis wellig gezähnt, 
Blattspreite doppelt so lang wie der Blattstiel


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

 

2     Pflanze ohne Stängel, alle Blätter grundständig

Endemit in Mallorca
Ältere Blätter unregelmäßig gelappt
> 3

 

Verbreitung: Korsika, Sardinien, Sizilien, Kreta, Zypern
Blätter ganzrandig oder schwach wellig gezähnt
> 4

 

3      Endemit in Mallorca, Blätter unregelmäßig gelappt


Solenopsis minima
(Balearen- Zwerglobelie)

 

VI - X, Quellfluren, Schlammige Ufer, Felsen (30 - 900 m)
             Quellen des Barranco de Soller, Mallorca

Synonyme:
Solenopsis balearica (E. Wimm), Solenopsis minuta var. minima (Sims), Laurentia minuta f. balearica (Wimmer), Solenopsis minuta ssp balearica (Wimmer)

English name:
Balearic Solenopsis

Weltweite Verbreitung:
Mallorca

Solenopsis minima ist die Solenopsis- Art mit dem kleinsten Verbreitungsgebiet. Es ist zu befürchten, dass die Art bald ausstirbt.

 

 

 

Pflanze 2 - 10 cm groß
ohne beblätterten Stängel

Blütenstiele 3,5 - 5,5 cm lang, 1,4 - 1,8 mal so lang wie die Blätter
in der Mitte mit 1 - 3 kleinen Hochblättern

 

Blüten einzeln, zweifarbig: Unterlippe weiß, blauviolett gerandet
mit kurzen Papillen

 

Kelch mit 5 lanzettlichen, 2 - 3 mm langen Kelchzähnen

 

Blätter in grundständiger Rosette, 25 - 30 mm lang, 5 - 8 mm breit, 15 - 20 mm lang gestielt, 
ältere Blätter unregelmäßig gelappt, junge können auch ganzrandig sein

 

 

 

4     Blätter ganzrandig oder schwach wellig gezähnt

Verbreitung: Sardinien, Sizilien, Zypern
Krone 9 - 12 mm, Kelchzähne 3 - 4 mm, Blätter länger als 4 cm
> 5


Photo und copyright Giuliano Mereu Atlantides.it

Verbreitung: Korsika, Sardinien, Sizilien, Kreta
Krone 4 - 8 mm, Kelchzähne 1 - 3 mm, Blätter kürzer als 4 cm
> 6

 

5     Krone 9 - 12 mm, Kelchzähne 3 - 4 mm, Blätter länger als 4 cm


Solenopsis bivonae
(Bivona- Zwerglobelie)


Photo und copyright
Giuliano Mereu Atlantides.it

III - X, Quellfluren, Schlammige Ufer, Felsen
             

Synonyme:
Laurentia bivonae (Tineo) Pignatti; Laurentia gasparrinii ssp. tenella (A. DC.) O. de Bolòs & J. Vigo; Laurentia minuta f. nobilis Wimmer; Laurentia tenella A. DC.; Lobelia bivonae Tineo; Lobelia setacea Sm.; Lobelia tenella Biv.; Solenopsis bivonaeana Presl; Solenopsis laurentia ssp. tenella (A.DC.) O. de Bolòs, J. Vigo, R.M. Masalles & J.M. Ninot; Solenopsis minuta ssp. nobilis (Wimmer) Meikle

English name:
Bivona's Solenopsis

Nome italiano: 
Laurenzia di Bivona

Weltweite Verbreitung:
Sardinia, Sicily, Cyprus

Benannt nach dem italienischen Botaniker Antonino Bivona Bernardi (1770 - 1837)

 

 

 

 

Pflanze 2 - 10 cm groß
ohne beblätterten Stängel


Photo und copyright Giuliano Mereu Atlantides.it

Blütenstiele 5 - 14 cm lang, 2 - 3 mal so lang wie die Blätter
in der Mitte mit 1 - 2 Hochblättern, Hochblätter 2 - 8 mm lang, kahl, am Grund manchmal mit 2 kleinen Lappen

 

Blüten groß (9 - 12 mm) sehr unterschiedlich gefärbt: von hellviolett bis tief dunkelviolett, 
Unterlippe mit oder ohne weiße Flecken, Zipfel breit, vorne abgerundet, oft mit aufgesetztem Spitzchen, mit bis zu 0,45 mm langen Papillen


Photo und copyright Giuliano Mereu Atlantides.it

Kelch mit 5 lanzettlichen, 3 - 4 mm langen Kelchzähnen

 

Blätter in grundständiger Rosette, 40 - 85 mm lang, 6 - 14 mm breit, 12 - 40 mm lang gestielt, 
ganzrandig oder schwach wellig gezähnt


Photo und copyright Giuliano Mereu Atlantides.it

 

 

6     Krone 4 - 8 mm, Kelchzähne 1 - 3 mm, Blätter kürzer als 4 cm

Endemit in Korsika und Nordsardinien
Krone 4 - 6 mm, Hochblätter 2 - 3 mm lang
> 7

 

Verbreitung: Sardinien, Sizilien, Kreta
Krone 5 - 9 mm, Hochblätter 2 - 6 mm lang
> 8

 

7     Endemit in Korsika und Nordsardinien, Krone 4 - 6 mm, Hochblätter 2 - 3 mm lang


Solenopsis corsica
(Korsika- Zwerglobelie)

 

III - X, Quellfluren, Schlammige Ufer, Felsen
             

Synonyme:
Solenopsis minuta ssp corsica

English name:
Corsica Solenopsis

Nome italiano: 
Laurenzia della Corsica

Weltweite Verbreitung:
Endemit in Korsika und Nordsardinien

 

 

 

 

Pflanze 2 - 10 cm groß
ohne beblätterten Stängel

Blütenstiele 5 - 10 cm lang, 2 - 4 mal so lang wie die Blätter
in der Mitte mit 1 - 2 Hochblättern, Hochblätter 2 - 3 mm lang, bewimpert, am Grund manchmal mit 2 kleinen Lappen

 

Blüten klein (4 - 6 mm), Zipfel der Unterlippe breit, vorne abgerundet, oft mit aufgesetztem Spitzchen, mit bis zu 0,25 mm langen Papillen

 

Kelch mit 5 lanzettlichen, 3 - 4 mm langen Kelchzähnen

 

Blätter in grundständiger Rosette, 15 - 40 mm lang, 6 - 10 mm breit, 5 - 15 mm lang gestielt, 
ganzrandig oder schwach wellig gezähnt

 

 

 

8     Verbreitung: Sardinien, Sizilien, Kreta, Krone 6 - 8 mm, Hochblätter 2 - 6 mm lang


Solenopsis minuta
(Kleine Zwerglobelie)

IV - VIII, Quellfluren, Schlammige Ufer, Felsen
                  Kournossee, Kreta (17.05.2017)
                  Agia- Irini- Schlucht (22.05.2016)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Lobelia pumila Salisb.; Laurentia minuta (L.) A. DC.; Lobelia minuta L.

English name:
Little Solenopsis

Nome italiano: 
Laurenzia piccola

Weltweite Verbreitung:
Sardinia, Sicily, Crete

 

 

 

Pflanze 2 - 25 cm groß

Blüten einzeln, auf einem langen Blütenstiel, Unterlippe weiß, blauviolett gerandet, 
Zipfel der Unterlippe breit, stumpf, meist mit aufgesetztem Spitzchen

 Krone zygomorph, 5- zipflig

Staubbeutel verwachsen, mit 2 Dornen, Schlund und Unterlippe papillös
Papillen 0,2 - 0,3 mm groß

Kelch mit 5 linealischen 2 - 3 mm langen Kelchzähnen

Hochblätter 2 - 6 mm lang, bewimpert, mit 1 - 3 schmalen Lappen am Grund

Blätter 12 - 45 mm lang, 3 - 7 mm breit, 4 - 15 mm lang gestielt, in grundständiger Rosette, spatelig, ganzrandig bis wellig gezähnt

Blätter kahl oder rau behaart