Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Symphyandra (Steinglocke)

Zur Gattung gehören ca. 10 Arten. 
Einige Autoren schließen diese Arten in die Gattung Campanula ein

Kelchblätter mit Anhängsel
> 1

Kelchblätter ohne Anhängsel
> 2

 

 

 

1     Kelchblätter mit Anhängsel


Symphyandra hofmannii
(Hofmanns Steinglocke)

VII - VIII, Steinfluren
                   Botanischer Garten Tübingen (06.07.2013)
                   Botanischer Garten München

Synonyme:
Bosnische Steinglocke
Campanula hofmannii

Weltweite Verbreitung:
Endemit in Bosnien

Die Pflanze wird auch als Zierpflanze kultiviert.

 

Pflanze 30 - 60 cm groß

niederliegend bis aufrecht

Blüten glockig, gelblich- weiß


Photo und copyright Michael Hassler

Narbe mit 3 Griffeln

Staubblätter röhrig verwachsen

Kelchblätter mit Anhängsel

Stängel steifhaarig, 

Blätter eiförmig- bis lanzettlich, behaart, blassgrün, grob gezähnt,  4 - 7 cm lang


Photo und copyright Michael Hassler

Untere Blätter in den geflügelten Stiel verschmälert

 

 

2     Kelchblätter ohne Anhängsel

Pflanze 30 - 50 cm groß, kahl
Basis der Grundblätter herzförmig
Verbreitung: Griechenland, Kreta
> 3

 

Pflanze 10 - 40 cm groß, behaart
Basis der Grundblätter keilförmig
Verbreitung: Früheres Jugoslawien, Bulgarien, Rumänien
> 4

 

 

3     Basis der Grundblätter herzförmig


Symphyandra cretica
(Kretische Steinglocke)

 

VII - VIII, Felsen, Böschungen, Mauern
                   

Synonyme:
Campanula cretica

Weltweite Verbreitung:
Kreta, Griechenland

Die Pflanze wird auch als Zierpflanze kultiviert.

 

Pflanze 30 - 50 cm groß, kahl

Blütenstand in vielblütigen Rispen

Blüten lang trichterförmig, 2 - 5 cm lang, blauviolett

Staubblätter röhrig verwachsen

Kelchblätter ohne Anhängsel, 
Kelchzipfel aufrecht, lineal- lanzettlich, meist gezähnt

 

Blätter herz- oder nierenförmig, gekerbt, 4 - 7 cm lang

 

 

 

 

4     Basis der Grundblätter keilförmig


Symphyandra wanneri
(Wanner- Steinglocke)

 

V - VI, Felsen
             

Synonyme:
Campanula wanneri

Weltweite Verbreitung:
Früheres Jugoslawien, Bulgarien, Rumänien

Die Pflanze wird auch als Zierpflanze kultiviert.

 

Pflanze 10 - 40 cm groß, behaart

Blütenstand traubig, armblütig, einseitswendig

Blüten hängend, 3 cm lang, weiß oder blau

Staubblätter röhrig verwachsen

Kelchblätter ohne Anhängsel,
Kelchzipfel abstehend, rötlichbraun

Grundblätter 7 -11 cm lang, schmal elliptisch bis länglich- lanzettlich in den geflügelten Stiel verschmälert, rau behaart, glänzend