Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Akanthus (Acanthus)

Zur Gattung gehören ca. 30 Arten.

Grundblätter mit stechenden Dornen
> 1

Grundblätter ohne stechende Dornen
> 2

 

1     Grundblätter mit stechenden Dornen


Acanthus spinosus
(Dorniger Akanthus)

V - VI, Straßenränder, Olivenhaine, Ruderalstellen, Phrygana (0 - 1000 m)
             Kalives, Kreta (16.05.2016)

Synonyme:
Dorniger Bärenklau
Acanthus caroli-alexandri Hausskn.; Acanthus spinosissimus Pers.; Acanthus spinosus ssp. spinosissimus (Pers.) Zangh.

English name:
Spiny Bear's Breeches

Nom francais:
Acanthe épineuse

Nome italiano:
Acanto spinoso

Weltweite Verbreitung:
Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl.
Bulgaria, Algeria, Turkey

Acanthus spinosus ist die einzige Acanthus- Art in Kreta und dort an Straßenrändern recht häufig.

 

 

 

Pflanze 20 - 80 cm groß

Blütenstand ährig

Blüten sitzend

Blüten mit dornigen Tragblättern

Die 4 Kelchblätter sind völlig verschieden: oberes Kelchblatt groß, helmförmig über die Krone geneigt, das untere Kelchblatt schiebt sich zwischen Blüte und Tragblatt, die beiden seitlichen Kronblätter pfriemlich

Kronröhre kurz, Oberlippe fehlend, 
Unterlippe vergrößert, endet in drei stumpfen Kronlappen

Staubfäden robust, Staubbeutel bärtig behaart

Stängel behaart, Stängelblätter dornig, behaart oder kahl

Grundblätter fiederteilig, stechend dornig

Blattunterseite heller, behaart

 

 

2     Grundblätter ohne stechende Dornen

Blätter fast bis zur Mitte eingeschnitten
Buchten zwischen den Blattabschnitten weit
> 3

Blätter wenig eingeschnitten
Buchten zwischen den Blattabschnitten eng
> 4


Photo und copyright Michael Hassler

 

3      Buchten zwischen den Blattabschnitten weit


Acanthus hungaricus
(Ungarischer Akanthus)

VI - VIII, Wälder, Gebüsche, steinige Hänge
                 Staudengärtnerei Gaißmayer

Synonyme:
Balkan- Bärenklau
Acanthus balcanicus Heywood & 1. B. K. Richardson; Acanthus longifolius Host

English name:
Hungarian Bear's Breeches, Long-leaved Bear's Breeches

Weltweite Verbreitung:
Former Yugoslavia, Albania, Slovenia,
Bulgaria, Crimea, European Turkey, Romania, 

 

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß

Blüten in Ober- und Unterlippe gegliedert

Blüten mit dornigen Tragblättern

Grundblätter fiederteilig, ohne oder mit wenigen nicht stechenden Dornen, fast bis zum Grund geteilt, Blattbuchten breit, Blattabschnitte +/- stumpf gelappt

 

 

4     Buchten zwischen den Blattabschnitten eng


Acanthus mollis
(Weicher Akanthus)

VI - VIII, Straßenränder, Zierpflanze
                 Riomaggiore, Italien (28.05.2015)

Synonyme:
Weicher Bärenklau, Wahrer Bärenklau
Acanthus spinulosus Host; Acanthus latifolius Hort. ex Goeze; Acanthus lusitanicus Hort.; 

English name:
Bearsfoot, Oyster Plant

Nom francais:
Acanthe molle

Nome italiano: 
Acanto comune

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Jugoslavia, 
Turkey, European Turkey, Syria, Morocco

Eingebürgert in:
*Costa Rica, *Ecuador, *Australia, *Azores, *Madeira, *Canary Isl., *India, *USA

 

 

 

 

 

Pflanze 15 - 180 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten in dichten Ähren

Die Blüten stehen über 2 dornigen Tragblättern

Blüten mit 3- teiliger, weißer Unterlippe, Oberlippe stark reduziert

Mit 4 ungleichen Kelchblattlappen: das oberste ist rötlich- violett, helmförmig, die seitlich klein und lanzettlich, das untere meist vom dornigen Tragblatt verdeckt

Früchte glänzend, ellipsoid, zweifächerig, mit 2 - 4 Samen


Photo und copyright Andrea Moro

Grundblätter fiederteilig oder gebuchtet, Blattbuchten eng

Blattränder ohne oder mit wenigen Dornen, nie bis zum Grund geteilt, 
Blattabschnitte spitz dreieckig, unterseits kahl oder kurz flaumig behaart