Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung:  Capparis (Kapernstrauch)

Zur Gattung gehören ca. 170 Arten. In Europa nur 1 Art:


Capparis spinosa
(Dorniger Kapernstrauch)

VI - IX, Felsen, Mauern, Kulturpflanze, Zierpflanze
              Korfu, Kerkyra Festung
              Riva del Garda, Italien
              Kalives, Kreta

Zu den Unterarten

Synonyme:
Capparis ovata Desf., Capparis sicula Duh., Capparis fontanesii DC.; Capparis aegyptia Sieber ex Presl

English name:
Caper Bush

Nom francais:
Câprier

Nome italiano: 
Cappero

Weltweite Verbreitung:
Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Malta, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Crimea, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, N-Chad, Turkey, Bahrain, Egypt, Iran, Israel, Jordania, Kuwait, Oman, Saudi Arabia, Sinai peninsula, United Arab Emirates, Yemen, Qatar, Afghanistan, Burma (Mandalay), Pakistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, India, Nepal, Bangladesh, China, Tibet

Eingebürgert in:
*Portugal, *Canary Isl., 

Die Blütenknospen werden in Essig oder Salzlösung eingelegt als Kapern verkauft.

 

30 - 100 cm großer, kriechender Strauch

Bodendecker oder Hängepflanze

Blüten 4 - 5 cm im Durchmesser, mit 4 weißen oder hellvioletten Kronblättern


Photo und copyright Andrea Moro

Blüten mit vielen Staubblättern

Fruchtknoten sitzt einem Gynophor auf


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Die Blüten besitzen 4 schalenförmige, oft rot berandete Kelchblätter

Früchte = vielsamige, längliche bis birnenförmige Schoten
Frucht und Samen werden von Vögeln gerne gefressen


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter rundlich bis elliptisch, etwas fleischig

Blätter kahl oder behaart


Photo und copyright Andrea Moro