Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Commicarpus (Commicarpus)

Zur Gattung gehören ca. 40 Arten.


Commicarpus plumbagineus
(Bleiwurzblättrige Commicarpus)

  
Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

V - XI, Felsen
            Orihuela (Spanien)

Synonyme:
Commicarpus africanus (Lour.) Dandy (1950)
Boerhavia dichotoma Vahl; Boerhavia fruticosa Ehrenb. ex Schweinf.; Boerhavia grandiflora A. Rich.; Boerhavia plumbaginea Cav.; Boerhavia repens Sieber.; Commicarpus commersonii (Baill.) Cavaco; Boerhavia commersoni Baill.; Boerhavia scandens Forsk.; Boerhavia verticillata Poir.; Boerhavia viscosa Ehrenb. ex Schweinf.;  Commicarpus verticillatus (Poir.) Standl.

Nombre espagnol:
Dondiego africano

Weltweite Verbreitung:
Spain (nur in den Hügeln in der Nähe von Orihuela)
Bahrain, Egypt, Iran, Israel, Jordania, Oman, Saudi Arabia, Yemen,  (Orihuela), S-Tibesti, Tibesti, Sahel Zone, Transvaal, Natal, Namibia, Botswana, Madagascar, Senegal, Niger, N-Nigeria, Eritrea, Ethiopia, Djibouti, Somalia, Kenya, Tanzania, Uganda, Rwanda, ?Burundi, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Mozambique, Madagascar, Comores, *Seychelles

Einziges europäische Vorkommen in Orihuela:


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Worterklärung:
Commi kommt ursprünglich aus dem Griechischen, wurde ins Lateinische übernommen und bedeutet Gummi. 

 

Pflanze 20 - 100 cm groß
holzig


Photo und copyright Santiago González Torregrosa

Stängel ausgebreitet oder niederliegend, mit langen Internodien


Photo und copyright Enric Marti

Blüten end- oder achselständig


Photo und copyright Enric Marti

Blütenstand doldig, mit kleinen Hochblätter


Photo und copyright Santiago González Torregrosa

Blütenstand mit 5 - 10 Blüten


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blüten manchmal auch in einem 2. Quirl unter der Dolde


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blüten weiß oder hellrosa, im unteren Teil röhrig, mit 5 gespaltenen Kronzipfeln


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Staubblätter 3, länger als die Krone, Staubbeutel rosa
Kelch drüsig behaart, mit 5 Kelchzipfeln


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Früchte vor allem im oberen Abschnitt knotig- drüsig


Photo und copyright Santiago González Torregrosa

Blätter gegenständig, +/- gestielt, dreieckig bis herzförmig, ganzrandig
unterseits +/- behaart


Photo und copyright Santiago González Torregrosa